Deutsche Fliese: Preview 2019

Das gegenwärtige Fliesendesign hat sich von einzelnen Trends gelöst und zeigt selbstbewusst das gesamte Spektrum dessen, was Keramik an Wand und Boden leisten kann.

Das gegenwärtige Fliesendesign hat sich von einzelnen Trends gelöst und zeigt selbstbewusst das gesamte Spektrum dessen, was Keramik an Wand und Boden leisten kann. Ob XXL-Megafliese oder die Wiederentdeckung kleinerer, teils handwerklich anmutender Formate; ob coole Beton-Optik oder zeitlose Natursteininterpretation, ob puristische Grautöne oder wohnlich-feminine Farbwelten: Auf der diesjährigen Cersaie präsentierten die deutschen Markenhersteller überzeugendes Design und ein beeindruckendes Sortimentsspektrum.

Es ist an der Zeit, die interessanten Fliesenneuheiten „made in Germany“ zu entdecken.

Bei Bodenfliesen sind „freie“ Oberflächengestaltungen im Kommen, die jenseits der klassischen Nachbildungen die Strukturen, Farbverläufe und sonstige charakteristische Merkmale verschiedenster Materialen kombinieren. Mit Einschlüssen, Rissen oder Abnutzungseffekten setzt das Fliesendesign dabei auf lebendig wirkende Oberflächen.

Im Segment Wandfliesen ist eine Rückbesinnung auf die Stärken des Steinguts zu erkennen – seit eh und je eine Domäne deutscher Produzenten. Für die Innenarchitektur bietet die Wiederentdeckung der Farbe neue, faszinierende Oberflächenstrukturen sowie das Spiel mit der Fuge einen riesigen Fundus für individuelle Wand- und Bodengestaltungen oder noch besser: die neue Raumarchitektur mit Fliesen. Weitere Informationen zu den aktuellen Kollektionen der deutschen Markenhersteller unter www.fliesenverband.de